Der Blog für Köche und Eltern Damastmesser & Schnellkochtopf & Heissluftsterilisator

Was ist ein Heißluftsterilisator

Was ist ein Heissluftsterilisator?

Der Heißluftsterilisator kommt vielfach zum Einsatz, doch weiß bei weitem nciht jeder, um was es sich bei diesem Produkt genau handelt. Dies und weitere Aspekte klärt der nachfolgende Inhalt, sodass Interessenten, die gerne in einen Heissluftstrerilisator investieren möchten, die Option haben, sich die Kaufentscheidung drastisch zu erleichtern.

Definition von einem Heissluftsteriisator

Laut deutscher Definition handelt es sich beim Heissluftstrerilisator um ein Gerät bzw. eine Druckkammer, die verwendet wird, um industrielle Prozesse durchzuführen, die eine erhöhte Temperatur und einen höheren Druck als den Umgebungsluftdruck erfordern. Der auch als Autoklav bezeichnete Heissluftsterilisator wird vor allem in medizinischen Anwendungen verwendet, um eine Sterilisation vorzunehmen. Ebenso findet man ihn in der chemischen Industrie vor, um Beschichtungen und Vulkanisierungskautschuk für die hydrothermale Synthese zu härten. Nicht zu vergessen ist die Anwendung in Verbindung mit einem Vaporisator, der vor allem bei Babys in Anspruch genommen wird. Die Heissluftsterilisaton für die Entfernung von Luft ist sehr wichtig, um sicherzustellen, dass die eingeschlossene Luft aus dem Autoklaven vor der Aktivierung entfernt wird, da eingeschlossene Luft ein sehr schlechtes Medium für die Erreichung der Sterilität ist. Dampf bei 134 ° C kann in drei Minuten die gleiche Sterilität erreichen, während die Heißluft für das Aufwärmen auf 160 Grad Celsius zwei Stunden dauern kann.

Methoden der Luftentfernung sind:

  • Abwärtsverschiebung (oder Schwerkraftart): Wenn Dampf in die Kammer eintritt, füllt er zuerst die oberen Bereiche, da er weniger dicht ist als Luft. Dieses Verfahren verdichtet die Luft auf den Boden und drückt sie durch einen Abfluss, der oft einen Temperatursensor enthält. Erst wenn die Entlüftung abgeschlossen ist, erfolgt der Auslauf. Der Durchfluss wird üblicherweise durch einen Kondensatableiter oder ein Magnetventil gesteuert, es werden jedoch manchmal Entlüftungslöcher verwendet, häufig in Verbindung mit einem Magnetventil.
  • Dampfpulsen: Die Luftverdünnung durch Verwendung von einer Reihe von Dampfpulsen, bei denen die Kammer abwechselnd unter Druck gesetzt wird und dann auf nahezu atmosphärischen Druck entspannt wird.
  • Vakuumpumpen: Eine Vakuumpumpe saugt Luft oder ein Luft- bzw. Dampf-Gemische aus der Kammer an.
  • Superatmosphärische Zyklen: kann erreicht mit einer Vakuumpumpe erreicht werden. Es beginnt mit einem Vakuum, gefolgt von einem Dampfpuls, wieder gefolgt von einem Vakuum und von einem Dampfpuls. Die Anzahl der Impulse ist abhängig vom jeweiligen Autoklav und Zyklus.
  • Subatmosphärische Zyklen: erfolgt ähnlich der überatmosphärischen Zyklen, aber Kammerdruck übersteigt niemals den atmosphärischen Druck.

Wie wäre es mit einem guten Damastmesser zu Weihnachten?

by Amanda Emert file under Messer with tags ,

Wie wäre es mit einem guten Damastmesser zu Weihnachten?

Die Weihnachtszeit rückt näher und damit auch die Suche nach besonderen Geschenken für besondere Menschen. Viele werden auf die Üblichen Besteller zurückgreifen. Auch dieses Jahr werden Bücher, Kalender, Parfüms oder Halsketten unter dem Baum liegen. Geschenke über die sich jeder freut, aber auch Genschenke, die jeder kennt. Wie wäre es einmal mit etwas anderem? Wie wäre es mit einem Geschenk, dass selten, wertvoll und zugleich praktisch ist? – Einem Damastmesser.

Messer aus Damast: Die besonders robuste Klinge

Damast ist ein Stahl, der aus zwei unterschiedlichen Stahlarten besteht. Zwei Stahlarten werden miteinander verschiedet, dann gefaltet und wieder verschiedet. Je häufiger dies wiederholt wird, desto mehr Schichten hat am Ende das Damastmesser. Je mehr Schichten ein Damastmesser hat, desto stabiler und robuster ist es. Damastmesser liegen gut in der Hand und haben einen hervorragenden Widerstand beim Scheiden. Beim Schichten der Stahlarten entstehen an den Materialübergängen leichte Unebenheiten. Diese Unebenheiten zeichnen den besonderen Schliff der Klinge aus und sind ein Qualitätsmerkmal.

Damastmesser aus Tradition Japanisch

Damastmesser haben in der Regel eine Klingenläge von 15 bis 18 cm und sind schon ab knapp 30 € pro Stück zu haben. Wer ein besonders edles Damastmesser sucht, ist bei dem J

japanischen Anbieter Yaxell richtig. Japaner fertigen Damastmesser seit Jahrhunderten aus Tradition und verlangen für das edle Messer rund 200 € pro Stück. Tradition und gutes Handwerk haben ihren Preis, doch genau das macht sie vielleicht zum perfekten Geschenk.

Der Schnellkochtopf: Das vielseitige Küchenwunder für die kalten Tage

by Amanda Emert file under Topf with tags ,

Wenn der Herbst die Welt in warmes Gold taucht, der Regen wieder Lieder an die Scheiben prasselt, dann wird jedes Zuhause zur wunderbaren Schlemmerhöhle. Jetzt ist die, um Zeit in den eigenen vier Wänden zu kochen und sich zu entspannen. Wie wäre es da mit einer Kürbissuppe oder einem Erbseneintopf? Oder sollen es doch gute Rinderrouladen sein? Jedes dieser Köstlichkeiten, die wir alle wir alle aus Kindertagen kennen, sind in einem Schnellkochtopf ohne große Mühe zubereitet. Neben dem Kochen kann endlich das Hörbuch lauen, was schon so lange auf dem Regal liegt und der Schnellkochtopf macht die Arbeit. Im Schnellkochtopf, werden alle Leckereien nicht nur schnell, sondern auch schonend zubereitet. Genau das Richtige also, um vor den Feiertagen noch ein wenig Gewicht zu verlieren, mit Genuss versteht sich.

Von pikant bis süß ist alles möglich

Natürlich muss es nicht die Suppe, oder der klassische Eintopf sein, auch gefüllte Paprika gelingen perfekt. Der Schnellkochtopf, oder auch Drucktopf, ist ein echtes Küchenwunder. Von der Oma bis zum Neffen werden alle begeistert sein, dass selbst ein zarter Schweinebraten gelingt. Es kann aber auch etwas süßes sein, wie Milchreis. Ja, richtig, Milchreis kann man bequem im Schnellkochtopf zubereiten und nichts brennt an oder läuft über. Wer es einmal probiert hat, wird seinen Milchreis immer im Schnellkochtopf machen.

Auf den Deckel kommt es an

Das Geheimnis des Schnellkochtopfs ist der Deckel, oder noch genauer gesagt der Verschluss. Dank seinem Bajonettverschluss der Gummidichtung am Rand, werden die Mahlzeiten wasser- und luftdicht verschlossen. Es entsteht ein Überdruck. Dieser Druck sorgt dafür, dass die Speisen schnell fertig werden. Gleichzeitig werden besonders viele Nährstoffe erhalten. Wer schnell und gesund kochen will, braucht einen Schnellkochtopf. Das weiß jeder, der dieses kleine Küchenwunder schon einmal eingesetzt hat.